Der Sommer ist da! Und mit ihm Sonnenschein, gute Laune und jede Menge Partys. Für viele stehen auch Festivals auf der To-Do-Liste. Mit Festivals hatte ich in jüngster Vergangenheit wenig zu tun. Aber das wird sich bald ändern. Denn ich gebe mir das ÖBB Festival-Praktikum!

 

Die Festival-Pros unter meinen Freunden sagen mir schon lange, ich soll mir mal wieder ein Festival reinziehen. Aus beruflichen Gründen hatte ich in den letzten Monaten aber nie wirklich Zeit. Trotzdem, oder besser gesagt gerade deshalb, freue ich mich umso mehr auf die Challenges, die mich im ÖBB Festivalsommer erwarten!
1 Sommer, 3 geile Festivals, 3 harte Challenges. Und ich bin mitten drin und ihr auch, wenn ihr wollt.

Ja, ihr habt richtig gehört: Challenges! Ich werde nämlich nicht einfach nur auf drei der coolsten und größten Festivals des Sommers, dem Nova Rock, dem Electric Love Festival und dem Frequency Festival, antanzen, um mir die geile Stimmung und die nicen Beats reinzuziehen. Als wären Festivals an sich nicht schon anstrengend genug (viele Leute, den ganzen Tag abgehen und Party machen,…), erwartet mich im ÖBB „Festival-Praktikum“ nämlich pro Festival eine Challenge. Und die haben es echt in sich! Der Spaß beginnt schon am 15. Juni am Nova Rock Festival.

Als ich von meiner Challenge am Nova Rock erfahren habe, war ich erstmal ein bisschen verwundert: „Halte die ÖBB Railaxed Area am Nova Rock Festival einen Tag lang komplett staubfrei!“ Klingt ja easy, oder? Soweit ich weiß, kann das Nova Rock aber tatsächlich eine staubige und schlammige Angelegenheit werden. Gerade das macht aber neben der Megastimmung für viele den Reiz des Festivals aus. Ich bin also echt gespannt wie sehr mich die Challenge ins Schwitzen bringen wird. Aber eins kann ich euch versprechen: Ich werde mich ins Zeug legen, damit die Railaxed Area den Tag ohne Staubkrümel übersteht!

Hoffentlich habe ich danach noch genug Power, um die geile Stimmung am Nova Rock zu erleben. Wie ich mich bei meiner Nova Rock Challenge schlagen werde, seht ihr am 15.6. auf meinen Social-Media-Channels, am Facebook und Instagram Kanal der ÖBB und hier auf railaxed.at.

Erlebt mit mir gemeinsam den ÖBB Festivalsommer und supportet mich bei den knallharten Challenges des „Festival-Praktikums“!

Ilja
Im Portrait: Ilja Jay Lawal (Way of Jay)


Bevor wir gemeinsam so richtig in den ÖBB Festivalsommer starten, nutze ich die Gelegenheit, um mich euch kurz vorzustellen. Mein Name ist Ilja Jay Lawal, daher auch der Name meines Blogs @wayofjay. Ich bin 25 Jahre alt und durch und durch in der Kreativbranche unterwegs. Vor mittlerweile fünf Jahren habe ich im zweiten Semester meines Studiums das Mode- und Lifestyle Label TrueYou gegründet. Vor knapp drei Jahren habe ich dann meinen Fashion- und Lifestyle Blog „Way of Jay“ ins Leben gerufen und wurde 2017 auch zum Lifestyle Blogger des Jahres gewählt. Außerdem bin ich einer der Gründer der preisgekrönten Werbeagentur FOLLOW, der Eventreihe Fitness Festival und der Fitness Bar Fuel Up.

Ja, viel zu tun! Genau darum war in der jüngeren Vergangenheit leider wenig bis keine Zeit für Festivals. Ich freue mich also schon unglaublich auf den ÖBB Festivalsommer gemeinsam mit euch! Im Rahmen des „Festival Praktikums“ werde ich auf drei der größten Festivals des Sommers sein. Und ihr seid hautnah dabei, wenn ihr wollt!

 

NOVA ROCK FESTIVAL

 

Review: Staubfrei durch das Nova Rock Festival

Das war´s! Challenge 1 ist Geschichte. Zur Erinnerung: Zum Auftakt des ÖBB Festivalsommers habe ich dem Nova Rock einen Besuch abgestattet. Wie bereits angekündigt, musste ich die ÖBB Railaxed Area staubfrei halten. Wie ich mich dabei angestellt habe und welche Eindrücke ich vom Festival selbst gesammelt habe, erzähle ich euch jetzt.

Ankunft am Festival-Gelände

Gegen 11 Uhr kam ich das erste Mal auf den berüchtigten Pannonia Fields an. Erfahrene Nova Rock Besucher unter meinen Freunden haben mich bereits vor meiner Anreise vorgewarnt und mir geraten, stabile und wetterfeste Schuhe anzuziehen. Am Gelände angekommen, wusste ich sofort warum: Das eher mäßige Wetter der letzten Tage hat dem Boden des Festival-Geländes ordentlich zugesetzt. Eine schlammige Angelegenheit.

Was mir außerdem nach meiner Ankunft sofort auffiel, war die gewaltige Größe der Main Stage und des gesamten Geländes. Sobald ich bei der Main Stage und der ÖBB Railaxed Area, die sich unmittelbar daneben befindet, ankam spürte ich es aber wieder: Dieses unvergleichliche Kribbeln, diese einzigartige Magie, die man nur auf Festivals erlebt. Gehyped von den Eindrücken, die ich gesammelt habe, war ich nun bereit, meine Challenge zu bestehen.

Die Challenge

Ab 13:30 Uhr stand dann eine Menge Arbeit am Programm. Schließlich möchten wir den Besucherinnen und Besuchern unserer Area ein entspannendes Erlebnis fernab von Müll und Schmutz bieten. Die roten Liegestühle, Sitzsäcke und ein Tischfußballtisch sind die ideale Gelegenheit für Gäste des Nova Rocks, um ein bisschen Abstand vom sonstigen Trubel zu nehmen. Für mich hieß es also: Besen in die Hand nehmen und loslegen!

Anfangs war das Ganze noch kein Problem für mich, aber mit dem 1. Act des Tages um 14 Uhr wurde nicht nur das Festival-Gelände, sondern auch die Railaxed Area zunehmend belebter. Zeit für Pausen blieben also nicht wirklich. Wie ihr euch sicher denken könnt, war die Challenge von Grund auf schon nicht besonders leicht, da das Gelände an sich schon staubig und schlammig war.

Abschließend würde ich aber sagen, dass ich meine Challenge gut gemeistert habe. Außerdem war es extrem cool, ein Festival in der Größe des Nova Rock nach langer Zeit wieder einmal hautnah zu erleben. Aber checkt am besten die Videos zur Challenge auf dem Instagram Channel der ÖBB und auf meinem persönlichen Channel ab und überzeugt euch selbst davon. Challenge 1 ist Geschichte. Wir sehen uns am Electric Love Festival für Challenge 2 des ÖBB Festivalpraktikums!

BILDERGALERIE

Credits: @wayofjay
 
Weitere Stories

erlebe das Öbb festival-praktikum mit @wayofjay
Semmeringbahn Kultur & Natur
 
erlebe das Öbb festival-praktikum mit @wayofjay
Zukunftsvisionen