STÄDTEDUELL

Düsseldorf VS. Köln


AUS DEM RAILAXED MAGAZIN WINTER 2017
Text — Janina Lebiszczak

Wir wollen Ihnen r(h)einen Wein einschenken: Welche ist die bessere Stadt am Rhein – Düsseldorf oder Köln?




Karneval
Der rheinische Karneval ist eine eigene Jahreszeit. Wichtig: Rufen Sie „Helau“, nicht „Alaaf“. Und bestellen Sie in DüDo niemals ein Kölsch – auch wenn es genau so schmeckt wie ein Alt-Bier.


Karneval
Das Rosenmontagsderby muss einfach unentschieden ausgehen, sonst gibt es Krieg. Jeder der beiden Umzüge zieht an die eine Million Jecken an – und alle können sie ordentlich feiern.


Kultur
Die „Tonhalle“, einst ein Planetarium, ist eines der schönsten Konzerthäuser für klassische Musik. Düsseldorf punktet außerdem mit einer tollen Subkultur-Szene und ist ein Paradies für Manga-Fans.


Kultur
Die „Art Cologne“ im Frühjahr ist die älteste Messe für zeitgenössische Kunst. Ansonsten: Köln ist nicht nur für seine Kirchen inklusive dem Dom berühmt, sondern auch für seine vielen Museen.


Shopping
Die Königsallee, „KÖ“ genannt, ist Shoppingparadies und Laufsteg in einem. Vintage-Freunde kommen jeden Samstag am Aachener Platz unter dem Motto „Klamotten, Mu-cke, Kunst & Bier“ auf ihre Kosten.


Shopping
Wer die klassischen Shoppingmeilen meidet, wird belohnt. Unser Tipp: Veedel und das belgische Viertel. Dort gibt es viele kleine Geschäfte mit ausgefallenem Ambiente und einzigartigem Angebot.


Ausgehen
Aus Sicht internationaler Auswanderer ist DüDo die beliebteste deutsche Stadt – auch weil man sich so herrlich amüsieren kann. Die unzähligen netten Kneipen haben schon die Toten Hosen besungen.


Ausgehen
Aus Sicht internationaler Auswanderer ist DüDo die beliebteste deutsche Stadt – auch weil man sich so herrlich amüsieren kann. Die unzähligen netten Kneipen haben schon die Toten Hosen besungen.
 
Weitere Stories

düsseldorf vs. köln
Mein Bozen
 
düsseldorf vs. köln
Adele Neuhauser: Stationen einer Lebensreise
 
düsseldorf vs. köln
Doris Knecht über Zufälle und Erkenntnisse
 
düsseldorf vs. köln
Restaurant-Check: Kunst kommt von Knödel