ZUG STARS

TRAIN SONGS


AUS DEM RAILAXED MAGAZIN WINTER 2017

Kein Verkehrsmittel hat so viele Songs inspiriert wie der Zug. Hier sind vier der legendärsten.

 

 


Jimi Hendrix
Hear My Train a Comin’

Der nahende Zug als Symbol der kommenden Erlösung: In Hear My Train A Comin’ (1967) zele- briert Gitarrenlegende Jimi Hen- drix zu starkstromgeladenen Blues-Riffs die finale Befreiung von allen Qualen des Irdischen!

The Clash
Train In Vain

Eine schiefgelaufene Lovestory als abgefahrener Zug: Zorniger als die Punk-Legenden The Clash anno 1979 kann man enttäuschte Gefühle kaum besingen. Teil des Jahrhundertalbums London Calling, Nr. 8 der 500 bedeutendsten Alben aller Zeiten!

Tom Waits
Downtown Train

Mit whiskygeölter Reibeisenstimme besingt Blues-Rabauke Tom Waits eine unerreichbare Angebetete, in der Hoffnung, ihr eines Abends zufällig im Downtown Train nach Brooklyn zu begegnen. So wunderschön klang kaputte Liebe im Jahr 1983!

Nick Cave and The Bad Seeds
The Train Song

Tell me how long’s the train been gone? Auch der Großmeister des Düster-Blues, Nick Cave, nutzt genüsslich-schmerzvoll in seinem Train Song (1990) den Zug als Sinnbild vergeblicher Sehnsucht. Die legendäre A-Seite der Single: The Ship Song.
 
Weitere Stories

train song
ÖSV: Neue Sterne im Schnee
 
train song
Wundervolle Winterträume
 
train song
Orient-Express: Dem Krimi auf der Spur
 
train song
8 Tipps für die Winterflucht