CITY TOUREN

DAS ANDERE WIEN


AUS DEM RAILAXED MAGAZIN FRÜHLING 2018

Text — Nikolaus Prokop

Genug von touristischem Sightseeing mit den ewig gleichen Sehenswürdigkeiten? Zeit für eine City Tour der anderen Art, von rasant bis nachdenklich!

 


Stadtverkehr mal anders: Die Hotrod Tours präsentieren Wien aus der Cockpitperspektive.
Eine Shades Tour zeigt nicht die Zucker­seiten Wiens. Aber sie öffnet das Herz für ein Thema, bei dem man gerne wegschaut.


 

Mit gutem Gewissen


Knapp 10.000 Menschen sind in Wien obdachlos. Als innovatives österreichisches Social Start-up organisiert Shades Tours Touren durch Wien, die in die Welt der Obdachlosigkeit führen, betroffen machen, aber auch Hoffnung stiften und Lösungen zeigen.

Eine Teilnahme an einer Shades Tour hilft doppelt: durch mehr Information und durch einen kleinen Kostenbeitrag. Mehr unter:
shades-tours.com

Wie man eine Stadt erlebt, ist eine Frage der Perspektive. So kann man in Wien beispielsweise den urbanen Dschungel längst auch abseits ausgetretener Touristenpfade auf spannenden kleinen Abenteuerwanderungen durchforsten: Der neue Stadtwandertrend „Wildurbing“ bietet neugierigen Stadtpiraten eine überraschende Vielfalt an neuen und oft auch romantischen Einblicken in noch weitgehend unerforschte Gebiete der Stadtlandschaft. Wem das zu wenig temporeich ist, der kann allerdings auch in einem seifenkistenähnlichen Rennfahrzeug bei einer flotten Hotrod-Tour wenige Zentimeter über dem Asphalt durch die Straßen der City düsen und sich so einen rasanten neuen Eindruck quasi vom Cockpit aus verschaffen.

Bewegende Einblicke

Aus einem ganz anderen Blickwinkel lernt man hingegen die Stadt bei den so genannten Shades Tours kennen: Statt prächtiger Sehenswürdigkeiten steht hier eine kaum beachtete Schattenseite des Stadtlebens im Mittelpunkt: die Obdachlosigkeit.


Wir sind Helden: Vom Wiener Heldenplatz aus geht’s mit Sturzhelm und 14 PS flott durch die Wiener City.

 



Vom Industriedenkmal bis zum versteckten Badesee: WildUrb führt zu den geheimen Sehenswürdigkeiten der Stadt.



„Eigene Wege gehen“, lautet das Motto von WildUrb: mit neuen Inspirationen für Stadtspaziergänge auf versteckten Pfaden.

 


 

Mit und ohne Motor


Mit dem flotten Gokart-Seifenkistel durch Wien: die perfekte Stadttour für alle, die urban einmal so richtig Vollgas geben wollen! Mehr Infos unter: hotrod-tour-wien.com

Stadtwandern auf abenteuerlich romantischen Pfaden: Mit WildUrb, dem Guide für unternehmungslustige Stadtpiraten! Mehr Infos unter:
wildurb.at

Gerade diese letzte Variante der Stadtbesichtigung kann wohl kaum leichten Herzens als Entertainment bezeichnet werden. Dafür sind die Shades Tours, bei denen Obdachlose gegen einen kleinen Geldbeitrag durch ihre der Öffentlichkeit zumeist verborgene Welt führen, ein umso eindrucksvolleres Erlebnis. Tourguides wie z. B. die ehemalige Galeristin Barbara, die durch eine schwere Krankheit alles verlor und nun wieder auf dem oft schwierigen Weg zurück in eine normale Existenz ist, erzählen ebenso kompetent wie bewegend und humorvoll von ihrem schweren Schicksal und führen bei verschiedenen Tour-Stationen anschaulich vor Augen: Obdachlosigkeit ist ein Thema, das alle angeht und bei dem niemand wegschauen darf.

Bunte urbane Abenteuer

Eine deutlich fröhlichere Seite der Stadt präsentieren die Wiener Hotrod Tours. Denn hier werden die Straßen Wiens zum wahren Vergnügungspark, wenn man sich hinter dem Steuer eines munter motorisierten Retro-Seifenkistls mit flotten vierzehn Gokart-PS auf acht zur Wahl stehenden Touren nach Herzenslust austoben kann: bei Tag oder bei Nacht, mitten in der City oder auch auf der kurvenreichen Höhenstraße rund um Wien, mit oder ohne kulinarische Begleitung (vom luxuriösen Gourmet-Dinner auf Haubenniveau bis zum Live-Barbecue am Donauufer). Einzige Voraussetzung: ein gültiger B-Führerschein, eine gehörige Portion Abenteuerlust und ein gelenkiger Gasfuß. Völlig unmotorisiert und auf leisen Sohlen lädt wiederum die WildUrb-Initiative zur Stadtentdeckung der ungewöhnlichen Art ein: „Eigene Wege gehen“, so lautet das Motto. Und damit man diese leichter findet oder sich auf spannende Weise inspirieren lassen kann, bietet WildUrb sowohl online als auch in Buchform eine große Auswahl an außergewöhnlichen Tipps, um sich auf Entdeckungstour zu den geheimen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu begeben: verborgene Badeseen, geheimnisvolle Orte mit gruseliger Geschichte, skurrile Museen, alte Industriedenkmäler, kultige Märkte, romantische Routen und unterirdische Verstecke – übrigens nicht nur für Wien und Umgebung, sondern nun auch für Berlin und für unternehmungslustige, gassigehende Hundebesitzer.


Credits: © Fotos: Shades Tours /Patrick Sabitzer; Hotrod Tour; WildUrb;
 
Weitere Stories

das andere wien
David Schalkos Krimipremiere
 
das andere wien
Knecht: Es ist vererbt, ich kann nichts dafür!
 
das andere wien
Foodblog: Streifzug durch das kulinarische Wien
 
das andere wien
Restaurant-Check: Vinzenz Pauli in St. Pölten