26.10.2018

Drum prüfe, wer gemeinsam reist


ENTSPANNT UNTERWEGS
Autor — Susi Mayer



Damit du beim Reisen keine Freunde verlierst, sagen wir dir, wann du sie besser zu Hause lassen solltest.

Unbedingt solo

Eine (kleine) Portion gesunder Egoismus hat noch niemandem geschadet.

Zu Besuch bei Freunden

Wer Freunde auf der ganzen Welt verstreut hat, kennt das Problem: Sieht man einander endlich wieder, ist die Zeit beschränkt. Man hat sich viel zu erzählen und miteinander aufzuholen. Dabei hilft es oft, nicht den neuen Partner oder (nicht gemeinsame) Freunde mitzunehmen, denn die kurze Zeit, die du mit deinen Freunden im Ausland teilst, sollte richtige Quality Time sein. Nimm dir die Zeit dafür und schenke ihnen deine ungeteilte Aufmerksamkeit.

Tipp: Reise zu deinen Freunden im Ausland alleine und nimm dadurch ungestört und zur Gänze an ihrem Leben teil.

Auf der Suche nach mir selbst

Im Leben kann es manchmal passieren, dass wir uns selbst aus den Augen verlieren - sei es im Job, in einer Beziehung oder einem persönlichen Tief. Um wieder einen besseren Blick auf uns selbst werfen zu können und herauszufinden, wo wir stehen, hilft es manchmal, Abstand vom Alltag zu nehmen und alleine auf Reisen zu gehen. Es ist befreiend, schon beim Planen zu merken, dass einzig und alleine du über deinen Weg entscheidest. Und es ist nicht weniger erleichternd, auf der Reise festzustellen, dass sich nicht alles im Leben planen lässt, du aber dennoch alle Situationen meisterst.

Genieße die Zeit alleine. Und hast du mal Lust auf Gesellschaft, triffst du garantiert auf fremde Menschen, die dich ein Stück deines Weges begleiten.

Tipp: Eine Reise alleine hilft dir dabei, Selbstvertrauen zu gewinnen und aus deiner Routine auszubrechen.

Wenn Leidenschaft Leiden schafft

Ich war einmal mit einer Freundin auf Reisen, die in ihrem Urlaub am liebsten den ganzen Tag durch Museen schlendert und dazwischen gemütlich von Café zu Restaurant zieht, um sich durch alle lokalen Köstlichkeiten durchzuprobieren. Am glücklichsten bin ich aber, wenn ich mich sportlich betätigen kann. Der Urlaub war eine Katastrophe und nein, wir hören uns nicht mehr so häufig.

Tipp: Nur, weil man sich gerne hat, heißt das nicht, dass man dieselben Leidenschaften teilt. Gönn' dir dein Abenteuer deshalb lieber alleine. Damit ersparst du dir schlechtes Gewissen und Unstimmigkeiten - und manchmal auch den Verlust einer Freundschaft.

Unbedingt zu zweit

Es gibt Momente, die will man einfach mit jemandem teilen.

Zu zweit weiterkommen

Für mich gibt's nichts Größeres als Urlaub in der Natur. Einen Wanderweg an der Küste Nordspaniens, Weinreben ablaufen in der Toskana, die Camargue knietief durchwaten - ich könnte ewig so weitermachen. Was bei solchen Out-of-the-box-Urlauben abseits der Trampelpfade immer von Vorteil ist? Wenn jemand Skills mitbringt, die für die Reise unabdingbar sind.

Tipp: Suche deinen Reisepartner nach Fähigkeiten aus: ein fantastischer Orientierungssinn, das Beherrschen mehrerer Fremdsprachen, solide Klettererfahrung.

#CoupleGoals

Der gemeinsame Marathon, die Besteigung der Zugspitze oder eine Bootsfahrt an einen einsamen Strand. Was immer du dir mit deinem Partner für gemeinsame Ziele setzt und erreichst, wird euch zusammenschweißen. Es zeigt euch, wo eure gemeinsamen Grenzen sind, wie viel ihr gemeinsam aushaltet und warum ihr euch in den anderen so verliebt habt.

Tipp: Nehmt euch je ein Buch oder eine gute Playlist am Smartphone inkl. Kopfhörern mit, falls ihr mal kurz Zeit zum alleine Abschalten braucht.

Ein Hoch auf die Freundschaft

Du bist seit Jahren in einer Beziehung und fährst genauso lange mit deiner besseren Hälfte auf Urlaub? Vielleicht würde es frischen Wind in eure Urlaubsroutine bringen, mal mit mehreren Freunden gemeinsam wegzufahren. Das Traumhaus am Meer oder die Villa in der Toskana - mit einer ganzen Gruppe lässt sich sowas nicht nur einfacher mieten, sondern während eures Aufenthalts ist garantiert immer für Abwechslung gesorgt.

Tipp: Würfle eine möglichst bunte Gruppe aus Menschen zusammen. Am spannendsten wird es, wenn sie sich im Vorhinein nicht kennen, aber auf einer Wellenlänge sind. So entstehen völlig neue Dynamiken.

Die meisten von uns sind selten alleine unterwegs. Probiere es aus, du könntest dich selbst überraschen.

 
 
 
Weitere Stories

ENTSPANNT UNTERWEGS
Transsibirische Eisenbahn
 
ENTSPANNT UNTERWEGS
Interrail: Südfrankreich und Spanien
 
ENTSPANNT UNTERWEGS
Italiens Norden: pittoreske Städte und Kultur pur
 
ENTSPANNT UNTERWEGS
Golden Girls in Bad Aussee